ein frühlingstag im kroatischen nationalpark „plitvicer seen“

* werbung – in diesem blogpost werden orte empfholen, unbezahlt und unbeauftragt.dadurch, dass meine familie väterlicherseits aus kroatien stammt, habe ich so gut wie alle sommer meiner kindheit dort verbracht. natürlich waren wir auch das eine oder andere mal im legendären „nationalpark plitvicer seen“. das letzte mal, dass ich dort war, ist jetzt aber schon lange her und da mein mann, meine tochter und ich dieses jahr über die ostertage eh auf familienbesuch in zagreb waren, haben wir die gelegenheit genutzt und einen tagesausflug in das paradies der wasserfälle und seen eingeplant. von zagreb sind es 2 stunden autofahrt bis zum park und uns haben dort 6 stunden gemütlicher fußmarsch gereicht, um das wichtigste zu erkunden. übernachtet haben wir dann ganz urig in einem holzblockhaus im schönen ethno-dorf „Ethno Houses Plitvica Selo“ ganz in der nähe des parkeinganges. ich hatte ja ein wenig die befürchtung, dass der park wahnsinnig mit touristen überfüllt sein würde, doch es war sehr erträglich. wir hatten ein wetterchen zum (oster)eierlegen und der park war in zarte frühlingsfarben getaucht, die hervorragend mit den aquatönen der seen und wasserfälle harmonierten. man fühlt sich wie ein teil eines bilderbuches, wenn man auf den holzstegen über, unter und durch die wasserfälle spaziert. das glasklare wasser quillt und sprudelt von überall her und ergießt sich sehr dekorativ kaskadenförmig auf die wasserterrassen des parks.

tiere sind auch jede menge anzutreffen – zwar haben wir keine bären gesehen, die es dort wohl noch gibt, dafür aber fische und enten.

 

man wandert durch märchenhafte wälder zu atemberaubenden ausblicken ….

 

also, ich liebe dieses fleckchen erde und kann nur jedem einen besuch dorthin ans herz legen! immer noch mit sternchen in den augen und herzlichen waldgrüßen, dunja

 

 

29. März 2017

Das könnte dir auch gefallen!

9 Kommentare

  1. Antworten

    Claudia

    20. April 2017

    Liebe Dunja,
    DANKE für diese wunderbaren Bilder, das ist wirklich ein himmlischens Fleckchen Erde!
    Hab einen wundervollen Tag!
    ♥ Allerliebste Grüße,Claudia ♥

  2. Antworten

    Věra

    20. April 2017

    Nádherné fotografie.Chorvatsko mám moc ráda.Hezké dny Věra

  3. Antworten

    Angelika Leśniak

    20. April 2017

    Unglaublich schön. Mein Vater hat immer davon geschwärmt. Herzlichen Dank, liebe Dunja.
    Liebe Grüße
    Angelika

  4. Antworten

    Astrid Ka

    20. April 2017

    Danke für diesen schönen Post, der Erinnerungen wach gerufen hat an meinen Aufenthalt dort vor über 40 Jahren. Eine atemberaubende Landschaft! Ja, vor allem das Zusammenspiel der Farbe des Wassers und der Bäume habe ich als wunderschön empfunden, aber insgesamt gefällt mir die Rauheit der kroatischen Berge.
    Sei herzlich gegrüßt!
    Astrid

  5. Antworten

    s i n n e n r a u s c h

    20. April 2017

    liebe dunja,
    das sind ja wunderschöne bilder, die du mitgebracht hast. in kroatien waren wir leider noch nie, obwohl es schon länger auf unserer wunsch-reiseliste steht.
    dein post ist auf jeden fall schon abgespeichert. 🙂

    herzliche grüße,
    rebecca

  6. Antworten

    ramage

    20. April 2017

    Magnifique ! l'eau vive c'est si beau !

  7. Antworten

    Anonym

    20. April 2017

    Danke für deinen schönen Beitrag. Dieses Jahr steht auch Urlaub in Kroatien an, vielleicht schaffen wir ja auch einen Abstecher dorthin…

    Liebe Grüsse
    Annette
    (https://www.instagram.com/gluecksdinge/?hl=de)

  8. Antworten

    stilblume

    3. Mai 2017

    So viel wunderschöne Natur auf einen Haufen. Kroatien ist doch einfach ein Traum!

    Liebste Grüße
    Julia

  9. Antworten

    Erica Sta

    11. Juni 2017

    Traumhaft schön! Verstehe ich vollkommen gut, dass dies ein Seelenort ist.
    Liebe Grüßle von Heidrun

Hinterlasse einen Kommentar